Themenbild Digitale Teilhabe

Bundestagswahl 2021: Teilhabe

Bundestagswahl 2021: Teilhabe


Digitale Teilhabe für alle ermöglichen

Digitalisierung ist kein Thema für Wirtschaft oder Verwaltung allein, sie ist zuallererst ein gesamtgesellschaftlicher Prozess. Schon vor 20 Jahren wurde der „Digitale Graben“ beklagt, und dennoch ist die Gesellschaft weiterhin geteilt in Onliner und Offliner, etwa jeder Vierte fühlt sich von der Digitalisierung abgehängt. Künftig müssen alle Menschen an der Digitalisierung teilhaben können, im Privaten wie am Arbeitsplatz, in der Stadt und auf dem Land, von klein auf bis ins hohe Alter und unabhängig von Bildungs- oder Kontostand.

Digitale Teilhabe muss in jeder Lebensphase neu initiiert oder verstärkt werden, beginnend mit der der schulischen Bildung. Corona hat hier ein massives Umsetzungsproblem freigelegt und auch dieses Problem wird seit mehr als 20 Jahren benannt und allgemein anerkannt. Gelöst wurde es bislang von keinem der 16 Bundesländer, und so sollte der Bund in der Bildung stärker in die Verantwortung genommen werden. Er sollte bundesweite Mindeststandards setzen können. Wo diese nicht erfüllt werden, muss der Bund Schulen stärker und unmittelbarer unterstützen dürfen.