Arbeitskreis Bildungspolitik & Arbeitsmarkt

Gremien Typ:
Arbeitskreis
Anwendungsbereich:
Bildung und Personal
Informationen für Mitglieder:
Mitgliederportal

Digitale Kompetenz und digitale Exzellenz sind essenziell für die Zukunftsfähigkeit Deutschlands. Digitalisierung als Querschnittsthema erfordert daher eine breit angelegte digitale Grundbildung, um eine digitale Spaltung – im beruflichen wie im privaten Bereich – zu verhindern und Teilhabe an der Gesellschaft und dem Arbeitsmarkt der Zukunft zu sichern. Digitale Technologien bieten enorme Potenziale für das lebensbegleitende Lernen über alle Altersgruppen hinweg. Sie ermöglichen flexibles, zeit- und ortsunabhängiges Lernen und Arbeiten, erleichtern individuelles und vernetztes Lernen, unterstützen Inklusion und verbessern Qualität, Flexibilität sowie Chancengerechtigkeit im Bildungssystem.

Dies gilt nicht nur für Schule, Hochschule und Berufsausbildung, sondern auch für die Bereiche der Weiterbildung und Umschulung. Zudem eröffnen digitale Bildungsangebote und Bildungsinnovationen neue Interaktionsformen sowie neue Methoden der Qualifikation. Digitale Bildung langfristig zu garantieren und für alle Bevölkerungsgruppen zugänglich zu machen, muss gemeinsames Interesse von Politik und Wirtschaft sein. Ziel des AK Bildungspolitik & Arbeitsmarkt ist es, digitale Bildung und Bildungsinnovationen in Deutschland voranzutreiben. Dafür beteiligt sich das Gremium an politischen und gesellschaftlichen Dialogprozessen auf Bundes- und Länderebene.

Themen

Profilbild Daniel Breitinger

Daniel Breitinger

Referent Bildungspolitik & Public Affairs
Bitkom e.V.

Ziele & Aktivitäten

  • Beteiligung am politischen und öffentlichen Diskurs rund um das Thema digitale Bildung
  • Beobachtung, Analyse und aktive Einflussnahme auf politische Vorhaben auf Landes- und Bundesebene
  • Bereitstellung von Handlungsempfehlungen für den Bildungsstandort Deutschland
  • Erfahrungsaustausch und Vernetzung von Wirtschaft, Politik, Bildungsinstitutionen und Zivilgesellschaft

Themen

  • Auswirkungen der Digitalisierung auf das Lernen und Lehren in formalen und non-formalen Kontexten (Schule, berufliche Ausbildung, Hochschule, Weiterbildung, lebensbegleitendes Lernen)
  • Nachhaltige Verankerung von digitaler Bildung im Schulalltag
  • Auswirkungen der Digitalisierung auf die Beschäftigten und den Arbeitsmarkt (Fachkräftegewinnung & -sicherung, Quereinstieg), Berufe der Zukunft, Skill-Management
  • Förderung digitaler Kompetenz über die gesamte Bildungskette hinweg
  • Handlungsempfehlungen für die Politik und Austausch mit Bildungspraxis
  • Neugestaltung des Informatikunterrichts

Weitere Informationen

 

Aktuelle Ergebnisse

  • Input für den Digital-Gipfel, insbesondere für die Plattform 7: "Digitale Zukunft: Lernen. Forschen. Wissen“
  • Teilnahme an allen relevanten Anhörungen und Kommentierungsverfahren
  • Enge Begleitung der Umsetzung etwa des DigitalPakts Schule und der langfristigen Förderung digitaler Bildung, inkl. Kampagne „Digitalpakt jetzt“, „Offensive digitale Schultransformation“ oder der Initiative Digitale Bildung sowie des Aktionsprogramms "Aufholen nach Corona"
  • Umfangreiche Positionierung, u. a. zu „Digitale Schultransformation nach Corona“, „Digitale Bildung – Handlungsempfehlungen für den Bildungsstandort Deutschland“, „Berufsbildung 4.0“, "Deutschlands Bildungsplattform"
  • Begleitung der Bundestagswahl 2021 und der Regierungsbildung; enge Begleitung der Bundes- und Landespolitik mit Blick auf bildungspolitische Weichenstellungen im Bereich Schule, Hochschul-, Berufs- und Weiterbildung.

Vorsitzende: Isabel Netzband (Fujitsu Technology Solutions GmbH)

Stellvertretende Vorsitzende: Sven Haedecke (Cornelsen Verlag GmbH), Goran Hauser (Intel Deutschland GmbH), Dr. Martin Sauer (Robert Bosch GmbH), Madeleine Wolf (visionYOU GmbH)

Weitere aktive Mitgliedsunternehmen: Apple GmbH, ateneKOM GmbH, bettermarks GmbH, Cisco Systems GmbH, Cisco Systems GmbH, Dell EMC, Deutsche Telekom AG, Deutsches Dialog Institut GmbH, Forum Berufsbildung e. V., HP Deutschland GmbH, iServ GmbH, Karlsruher Messe- und Kongress GmbH, Lancom Systems GmbH, Microsoft Deutschland GmbH, Neocosmo GmbH, Samsung Electronics GmbH, Scobees UG, Sünne Eichler Beratung für Bildungsmanagement, Stackfuel GmbH, time4you GmbH, WBS Training AG