Arbeitskreis Smart Home

Gremien Typ:
Arbeitskreis
Anwendungsbereich:
Technologien, Trends & Services
Informationen für Mitglieder:
Mitgliederportal

Durch Digitalisierung und Vernetzung von Consumer Electronics und anderen Geräten des „Connected Life“ wächst der Markt für smarte Produkte für Haus und Wohnung. Namhafte Hersteller unterschiedlichster Branchen – z. B. Consumer Electronics, IT, Weiße Ware, Telekommunikation oder Energieversorgung, dazu Startups – drängen mit innovativen Geräten und Services auf den Markt. Gleichzeitig wurden einige Schwellen für potenzielle Smart-Home-Kunden abgebaut: Funkbasierte Lösungen oder Powerline-Technologien ersetzen die früher notwendige aufwendige Verkabelung. Cloudbasierte Dienste und über das Internet-Protokoll miteinander verbundene Geräte sorgen für eine bessere Vernetzbarkeit und machen Smart-Home-Lösungen erschwinglicher. Obendrein erleichtern Sprachsteuerung und selbstlernende Produkte die Bedienung des Smart Homes.

Der AK Smart Home hat die Aufgabe, für den dynamischen Smart-Home-Markt neue Geräte-, Technologie- und Dienstleistungstrends aufzuspüren und auf ihre Markttauglichkeit zu überprüfen. Um diese Trends umfassend beurteilen zu können, versteht sich der AK als Netzwerk aus Smart-Home-Expertinnen und -Experten u. a. der Bereiche Technologie, Produktmanagement, Business Development, Datenschutz, Vertrieb und Marketing.

Themen

Ziele & Aktivitäten

Ziele

  • Beschleunigung der Verbreitung von Smart-Home-Lösungen
  • Aufklären und informieren über die Möglichkeiten des Smart Homes
  • Entwicklung von Best Practices
  • Gegenseitige Information und Erfahrungsaustausch über vielversprechende Technologien und Geschäftsmodelle
  • Ausbau von Kooperationen und Erfahrungsaustausch mit weiteren Marktteilnehmern aus der gesamten Smart-Home-Wertschöpfungskette

Aktivitäten

  • Arbeitskreis- und Netzwerktreffen
  • Publikationen von Markttrends und Marktdaten, Entwicklung von endkundenorientierten Leitfäden
  • Herausgabe der Studie „Zukunft der Consumer Technology" sowie der jährlichen Smart-Home-Studie
  • Zusammenarbeit mit anderen Bitkom-Arbeitskreisen und Kooperationspartnern
  • Kooperationen mit Messen, Ausstellungen und Konferenzen zum Thema Smart Home

Sitzungen 2022

  • 24. Februar, Webmeeting
    Thema: „Lieferengpässe, -probleme & -verzögerungen bei Chips & Co.“
  • 31. März, Webmeeting
    Thema: „Das Smart Home & die Cloud“
  • 11. Mai, vsl. Düsseldorf
    Thema: „Das selbstlernende Smart Home“
  • 15. Juni, vsl. Leinfelden-Echterdingen
    Thema: „Smart Meter Gateway: Bedeutung für das Smart Home, Verarbeitung & Visualisierung der Daten“
  • 22. September, vsl. Berlin
    Thema: „Datenstandards, Allianzen & Interoperabilität im Smart Home“
  • 23. November, Webmeeting
    Thema: „Der Preis des Smart Homes: Preisentwicklung, Zahlungsbereitschaft, Bezahlen mit Geld und mit Daten“

Themen

  • Vernetzte Smart-Home-Lösungen in den Bereichen Wohn- und Lebensqualität, altersgerechtes Wohnen, Unterhaltung, Sicherheit und effiziente Energienutzung
  • Nutzerakzeptanz von Smart Home
  • Neue vernetzte und cloudbasierte Smart-Home-Lösungen und -Dienste
  • Einsatz von künstlicher Intelligenz im Smart Home
  • Übertragungswege und Übertragungstechnologien im Smart Home
  • Datenschutz und Sicherheit im Smart Home
  • Nachhaltigkeit im Smart Home und durch das Smart Home
  • Markttrends und Produktinnovationen, Marktdaten und -prognosen

Weitere Informationen

Aktuelle Ergebnisse

Rückblick 2020 & 2021

In den Jahren 2020 und 2021 haben Sitzungen zu folgenden Themen stattgefunden: 

  • „KI im Smart Home“
  • „Funktechnologien im Smart Home“
  • „Smart-Home-Services“
  • „Ohne Datenfundament kein Smart Home: Aktuelle Entwicklungen von Open Data und Open API bis GAIA-X“
  • „Energieeffiziente Gebäude durch smarte Technik“
  • „Nutzerschnittstellen, Bedienkonzepte und Kundenakzeptanz: Smart Home trifft auf Nutzer“
  • „Datennutzung, Datenschutz & Datensicherheit im Smart Home“
  • „Connected Car und Smart Home – Fahrzeuge, Mobilitätsdienste und Smart Home im Wechselspiel“
  • „Das clevere & sichere Smart Home. Daten richtig nutzen und sichern“
  • „Smart Home, Sustainable Buildings & Nachhaltigkeit“

Vorsitzender: Dr. Michael Westermeier (VREEDA GmbH)

Stellvertretender Vorsitzender: Philipp Grewer (rhaug GmbH), Achim Hohorst (q.beyond AG), Gabriela Salomon (Minol Messtechnik W. Lehmann GmbH & Co. KG), Stephan Schneider (Vodafone GmbH), Gabriel Wetzel (Robert Bosch Smart Home GmbH)

Weitere aktive Mitgliedsunternehmen: Accso - Accelerated Solutions GmbH, achelos GmbH, BASF SE, Bayern Innovativ GmbH, Better @ Home Service GmbH, Bosch.IO GmbH, Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik BSI, Cassini Consulting AG, Denic eG, EnBW Energie Baden-Württemberg AG, ERGO Digital Ventures AG, Ergosign GmbH, Eve Systems GmbH, FCCL GmbH - Fujitsu Client Computing Limited, Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung (FhG) e.V., Gigaset Communications GmbH, Google Germany GmbH, IBM Deutschland GmbH, Ista International GmbH, LEGIC Identsystem AG, Legrand GmbH, Medion AG, Microsoft Deutschland GmbH, Miele & Cie. KG, N+P Informationssysteme GmbH, Osborne Clarke, Otaris Interactive Services GmbH, Power Plus Communications (PPC) AG, Psoido GmbH, Robert Bosch GmbH, Siemens AG, TÜV Informationstechnik GmbH