Verdi wird Partner des Digitaltags

  • Mit der Gewerkschaft wächst die Initiative „Digital für alle“ auf 27 Organisationen
  • Am 19. Juni findet der erste bundesweite Digitaltag statt

Berlin, 06. März 2020 - Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (Verdi) tritt der Initiative „Digital für alle“ bei und wird in den Kreis der offiziellen Partner des Digitaltags aufgenommen. Damit wächst das Netzwerk auf 27 Organisationen. Die Initiative „Digital für alle“ ist Trägerin des ersten bundesweiten Aktionstags für digitale Teilhabe, der am 19. Juni 2020 stattfindet. „Der Digitaltag wird von einem einzigartigen Bündnis getragen, das die gesamte Breite der Gesellschaft abbildet. Mit der Gewerkschaft Verdi werden darin künftig auch die Interessen von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern unmittelbar vertreten“, sagt Anna-Lena Hosenfeld, Projektleiterin des Digitaltags. In der Initiative „Digital für alle“ haben sich Organisationen aus den Bereichen aus den Bereichen Zivilgesellschaft, Kultur, Wissenschaft, Wirtschaft, Wohlfahrt und öffentliche Hand versammelt.

Digitale Teilhabe nachhaltig fördern

Der Digitaltag ist ein bundesweiter Aktionstag und findet am 19. Juni 2020 erstmals statt. Ziel ist die Förderung der digitalen Teilhabe. Alle Menschen in Deutschland sollen in die Lage versetzt werden, sich selbstbewusst und selbstbestimmt in der digitalen Welt zu bewegen. Der Aktionstag soll die Digitalisierung mit zahlreichen Veranstaltungen und Aktivitäten überall in Deutschland erklären, erlebbar machen, Wege zu digitaler Teilhabe aufzeigen und auch Raum für kontroverse Debatten schaffen. Dafür können online unter www.digitaltag.eu/aktionen von jedermann Veranstaltungen angemeldet werden. Auf der interaktiven Landkarte sind bereits mehr als 200 Veranstaltungen aus dem gesamten Bundesgebiet verzeichnet. Die Bandbreite reicht von lokalen Bürgersprechstunden via Messenger über digitale Erlebnisreisen mit der Virtual-Reality-Brille in Senioreneinrichtungen bis zu Smart-Home-Vorführungen in Handwerksbetrieben. Nach der Premiere am 19. Juni 2020 soll der Digitaltag künftig jährlich durchgeführt werden. Zudem wird im Rahmen des Digitaltags in zwei Kategorien der über insgesamt 20.000 Euro dotierte „Preis für digitales Miteinander“ verliehen.

Informationen und Hintergründe zur Initiative „Digital für alle“ sowie zum Digitaltag, den Aktionen und Beteiligungsmöglichkeiten gibt es unter www.digitaltag.eu. Bewerbungen zum „Preis für digitales Miteinander“ können unter www.digital-miteinander.de eingereicht werden.

Logoleiste Partner Digitaltag

Partner der Initiative „Digital für alle“:

AWO Bundesverband | Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO) | Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) | Bitkom | Bundeselternrat | Deutsche Forschungsgemeinschaft | Deutscher Bundesjugendring | Deutscher Caritasverband | Deutscher Kulturrat | Deutscher LandFrauenverband | Deutscher Landkreistag | Deutscher Naturschutzring | Deutscher Olympischer Sportbund (DOSB) | Deutscher Städtetag | Deutscher Städte- und Gemeindebund (DStGB) | Deutscher Volkshochschul-Verband (DVV) | Diakonie Deutschland – Evangelisches Werk für Diakonie und Entwicklung | Hartmannbund – Verband der Ärzte Deutschlands | Hochschulrektorenkonferenz | Verband der TÜV (VdTÜV) | Verband kommunaler Unternehmen (VKU) | Verbraucherzentrale Bundesverband | Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) | VOICE – Bundesverband der IT-Anwender | Wissenschaft im Dialog | Zentralverband des deutschen Handwerks (ZdH) | Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland