Alle Publikationen

Positionspapier Nationale Tourismusstrategie digital denken: Bitkom-Handlungsempfehlungen für den Tourismusstandort Deutschland

Kompass auf Handy

Die Bundesregierung erkennt mit der Vereinbarung einer Nationalen Tourismusstrategie im Koalitionsvertrag vom 12. März 2018 die Bedeutung des Tourismus an und stellt sich gleichzeitig auf die Herausforderungen der Branche ein. Jedoch muss Digitalisierung stärker in den Vordergrund gestellt werden. Dazu will der Bitkom Empfehlungen für die Digitalisierung des Tourismusstandortes Deutschland geben.

Auch die derzeitige Covid-19-bedingte Krise der Tourismuswirtschaft zeigt, dass die Digitalisierung helfen kann, den Tourismuskreislauf wieder hochzufahren. Unternehmen, die weitreichend digitale Lösungen einsetzen, haben es in der Krise leichter und werden mit der Lockerung der aktuell geltenden Einschränkungen schneller wieder starten können.

Die Zukunft des Deutschlandtourismus sollte daher zukünftig im Zeichen der Digitalisierung stehen. Die derzeit fortschreitende Ausgestaltung der Nationalen Tourismusstrategie kann hier ansetzen: vom Ausbau digitaler Infrastruktur in touristischen Gebieten über die aktive Förderung digitaler Anwendungen in den Betrieben bis hin zum Ziel für mehr Nachhaltigkeit durch Digitalisierung zu sorgen. Bei der Erarbeitung der entsprechenden Maßnahmen gilt es, eine konsequente Schärfung der digitalen Zielsetzungen vorzunehmen und die Potenziale digitaler Anwendungen für die Tourismusbranche stärker in den Fokus zu rücken.

Jetzt herunterladen (pdf, 579.17 KB)

Themen