Arbeitskreis Digitale Geschäftsprozesse

Gremien Typ:
Arbeitskreis
Anwendungsbereich:
Digital Office
Informationen für Mitglieder:
Mitgliederportal

Die DIN EN ISO 9000:2015 definiert den Begriff „Prozess“ als einen Satz zusammenhängender oder sich gegenseitig beeinflussender Tätigkeiten, welcher Eingaben zum Erzielen eines vorgesehenen Ergebnisses verwendet. Der gesamte betriebliche Leistungsumfang besteht demnach aus vielen einzelnen Prozessen, bei denen der Output (Ergebnis) eines Prozesses der Input (Eingabe) für den nächsten Prozess ist. Bei der Digitalisierung von Geschäftsprozessen gilt: Nur wenn der zugrundeliegende Geschäftsprozess transparent, sinnvoll und zweckmäßig ist, kommen die Vorteile eines digitalen Prozesses zum Tragen. Die Mitglieder des Arbeitskreises tauschen Erfahrungen und Expertise aus und erarbeiten Publikationen.

Der Arbeitskreis nimmt eine Querschnittsfunktion war, da digitale Geschäftsprozesse branchenübergreifend und technologieübergreifend von besonderer Bedeutung sind. Die Zusammenarbeit mit anderen Arbeitskreisen wird daher explizit gefördert.

Themen

Ziele & Aktivitäten

Ziele:

  • Wahrnehmung der Digitalisierung der Geschäftsprozesse als wichtiger Teil der digitalen Transformation fördern
  • Digitalisierungsmöglichkeiten und -auswirkungen aufzeigen
  • Digitalisierungsfortschritt von Geschäftsprozessen beschreiben
  • Expertenaustausch innerhalb der Branche fördern
  • Dialog zwischen Anbietern und Kunden ermöglichen

Aktivitäten:

  • Erstellung von Publikationen, Leitfäden und Stellungnahmen
  • Erstellung eines Reifegradmodells zur Bewertung von digitalen Geschäftsprozessen

Aktuelle Ergebnisse:

Themen

  • Digitalisierung von Geschäftsprozessen in verschiedenen Branchen
  • Automatisierung von Geschäftsprozessen
  • Fortentwicklung und Innovationen im Kontext von Geschäftsprozessen
  • Erfolgreiche Einführung und Bewertung digitaler Geschäftsprozesse

Weitere Informationen

Programm 2021:

Termine des Arbeitskreises:

  • 23. März
    Thema: Der Beitrag des Digital Office zur Steigerung der organisatorischen Resilienz
  • 15. Juni
    Thema: Digitale Prozesse als Game Changer in der Versicherungsbranche
  • 29. September
    Thema: Potenziale der KI bei der Digitalisierung von Geschäftsprozessen
  • Weitere virtuelle Treffen werden bei Bedarf festgelegt

Vorsitzende: Linda Oldenburg, MACH AG
Stellvertretende Vorsitzende: Axel Ensinger, JobRouter AG; Volker Halstenbach, Zöller & Partner GmbH; Andreas Mucke, Inspire Technologies GmbH

Weitere aktive Mitgliedsunternehmen: bsurance GmbH, Cassini Consulting AG, Datev eG, DB Privat- und Firmenkundenbank AG, DI UNTERNEHMER - Digitalagentur GmbH, e.kundenservice Netz GmbH, FC Gelsenkirchen-Schalke 04 e.V., IBM Deutschland GmbH, ITOB GmbH - IT- und Organisationsberatung, Kyocera Document Solutions Deutschland GmbH, Lebensversicherung von 1871 a. G. München, Optimal Systems GmbH, SAP Deutschland SE & Co. KG, Servicetrace GmbH, Siemens AG, Stadtwerke München GmbH, T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Warth & Klein Grant Thornton AG & windream GmbH