Deutschlands smarteste Städte: Aachen und Osnabrück neu in den Top 10

  • Bitkom präsentiert Shortlist der zehn Bestplatzierten des Smart City Index 2020
  • Vorstellung der vollständigen Ergebnisse am 8. Oktober 2020

Berlin, 5. Oktober 2020 - Bewegung im Smart City Index des Digitalverbands Bitkom: Beim Digital-Ranking der 81 deutschen Großstädte kommt es 2020 zu zahlreichen Positionswechseln. Auch an der Spitze gibt es Verschiebungen, wie die Shortlist der zehn besten Städte zeigt. Neu in den Top 10 sind Osnabrück (Niedersachsen) und Aachen (Nordrhein-Westfalen). Während Aachen mit dem elften Rang 2019 nur knapp einen Platz unter den besten Zehn verfehlt hatte, geht es für Osnabrück als 31. des Vorjahres viele Plätze nach oben. Grundlage ist eine Analyse, bei der Experten von Bitkom Research mehr als 11.000 Datenpunkte erfasst, überprüft und qualifiziert haben. Die folgenden Städte haben es unter die Top 10 geschafft und machen den Gewinner unter sich aus. Sie sind hier in alphabetischer Reihenfolge aufgeführt:

  • Aachen
  • Berlin
  • Darmstadt
  • Hamburg
  • Heidelberg
  • Karlsruhe
  • Köln
  • München
  • Osnabrück
  • Stuttgart

„Der Smart City Index zeichnet ein noch genaues Bild von der Digitalisierung der deutschen Großstädte. Alle Städte bewegen sich nach vorn, einige – wie Osnabrück – machen dabei richtig Tempo“, sagt Bitkom-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder. „Das Ranking bietet im Vergleich zu 2019 viele Überraschungen. Für den Aufsteiger des Jahres geht es 29 Plätze nach oben, andere Städte verlieren ähnlich stark an Boden.“ Rohleder: „Die vielen Positionswechsel machen deutlich, wie groß die Dynamik in der Smart-City-Landschaft ist. Schlechte Platzierungen sind nicht in Stein gemeißelt, gleichzeitig darf sich niemand auf Erfolgen ausruhen.“ Bitkom will den Städten mit dieser Untersuchung eine Vergleichsgrundlage für ihre eigenen digitalen Aktivitäten geben, Erfolgsbeispiele aufzeigen und die Städte so bei ihren Digitalisierungsbemühungen unterstützen.

5 Kategorien, 136 Parameter, 11.000 Datenpunkte

Der Smart City Index analysiert und bewertet die Städte in fünf Kategorien: Verwaltung, IT-Infrastruktur, Energie/Umwelt, Mobilität und Gesellschaft. Für jede Stadt wurden 136 Parameter untersucht – von Online-Bürger-Services über Sharing-Angebote für Mobilität und intelligente Ampelanlagen bis hin zur Breitbandverfügbarkeit. In den fünf Kategorien wurden für jede Stadt Index-Werte errechnet, aus denen sich Gesamtwert und Gesamtrang ergeben. Den untersuchten Städten wurde jeweils Gelegenheit gegeben, die erhobenen Werte zu überprüfen und zu kommentieren. Das vollständige Ranking wird im Vorfeld der Smart Country Convention in einer Pressekonferenz am 8. Oktober 2020 veröffentlicht.

Smart Country Convention soll Digitalisierung von Städten und Regionen beschleunigen

Die Digitalisierung von Städten und Regionen ist das zentrale Thema der Smart Country Convention. Sie findet am 27. und 28. Oktober 2020 als Special Edition virtuell statt und ist eine Kombination aus Kongress und Networking. Am ersten Tag liegt der Fokus auf E-Government und am zweiten Tag auf Smart City. Die Veranstaltung richtet sich an Vertreter von Bund, Ländern, Landkreisen, Städten und Gemeinden sowie nachgeordneten Behörden und kommunalen Unternehmen. Weitere Informationen gibt es unter www.smartcountry.berlin.