Bundespräsident empfängt Digitaltag-Preisträger

  • Gewinner des „Preises für digitales Miteinander“ sind virtuell bei Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier in Schloss Bellevue zu Gast
  • Am 19. Juni 2020 findet Deutschlands erster Aktionstag für digitale Teilhabe statt

Berlin, 14. Mai 2020Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier wird sich am ersten deutschen Digitaltag mit einer Aktion beteiligen. Das Staatsoberhaupt lädt die Gewinner des „Preises für digitales Miteinander“, der in drei Kategorien vergeben wird, zum virtuellen Empfang in Schloss Bellevue ein. Die Veranstaltung wird am Digitaltag am 19. Juni öffentlich per Online-Live-Stream übertragen. Das teilt die Initiative „Digital für alle“ mit. Das Bündnis aus 27 Organisationen aus den Bereichen Zivilgesellschaft, Kultur, Wissenschaft, Wirtschaft, Wohlfahrt und öffentliche Hand ist Trägerin des Digitaltags, der dieses Jahr im virtuellen Raum stattfindet. „Die Corona-Krise zeigt, wie wir die Menschen auch in dieser Ausnahmesituation zumindest digital zusammenbringen können. Der virtuelle Empfang des Bundespräsidenten ist eine wichtige Unterstützung für unser Anliegen, die digitale Teilhabe aller Menschen zu fördern“, sagt Anna-Lena Hosenfeld, Projektleiterin des Digitaltags.

Auf den „Preis für digitales Miteinander“ haben sich bis Bewerbungsschluss am 10. Mai 2020 knapp 250 Initiativen beworben. Die Auszeichnung wird in den Kategorien „Digitale Teilhabe“, „Digitales Engagement“ und „Digitaler Zusammenhalt in Zeiten von Corona“ verliehen. Jede Kategorie ist mit 10.000 Euro dotiert. Die Preisträger werden von einer Jury bestimmt und unmittelbar vor dem Digitaltag bekanntgegeben. Unter dem Hashtag #digitalmiteinander soll der Aktionstag Menschen in ganz Deutschland miteinander verbinden und bietet eine Plattform, um verschiedenste Aspekte der Digitalisierung zu beleuchten, Chancen und Herausforderungen zu diskutieren und einen breiten gesellschaftlichen Dialog anzustoßen. Es steht allen offen, sich mit eigenen Aktionen und Online-Events einzubringen – ob Privatperson, Verein, Unternehmen oder öffentliche Hand. Mögliche Formate sind Webcasts, Webinare, Live-Streams, Online-Beratungen, virtuelle Führungen, Tutorials oder Hackathons. Die einzelnen Aktivitäten werden auf www.digitaltag.eu thematisch geordnet, um es jeder Bürgerin und jedem Bürger zu ermöglichen, sich ein individuelles Programm zusammenzustellen.

Nach der Premiere am 19. Juni 2020 wird der Digitaltag jährlich stattfinden. Informationen und Hintergründe zur Initiative „Digital für alle“ sowie zum Digitaltag, den Aktionen und Beteiligungsmöglichkeiten gibt es unter www.digitaltag.eu

Logoleiste Digitaltag

Partner der Initiative „Digital für alle“:

AWO Bundesverband | Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO) | Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) | Bitkom | Bundeselternrat | Deutsche Forschungsgemeinschaft | Deutscher Bibliotheksverband e.V. (dbv) | Deutscher Bundesjugendring | Deutscher Caritasverband | Deutscher Kulturrat | Deutscher LandFrauenverband | Deutscher Landkreistag | Deutscher Naturschutzring | Deutscher Olympischer Sportbund (DOSB) | Deutscher Städtetag | Deutscher Städte- und Gemeindebund (DStGB) | Deutscher Volkshochschul-Verband (DVV) | Diakonie Deutschland – Evangelisches Werk für Diakonie und Entwicklung | Hartmannbund – Verband der Ärzte Deutschlands | Hochschulrektorenkonferenz | Verband der TÜV (VdTÜV) | Verband kommunaler Unternehmen (VKU) | Verbraucherzentrale Bundesverband | Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) | VOICE – Bundesverband der IT-Anwender | Wissenschaft im Dialog | Zentralverband des deutschen Handwerks (ZdH) | Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland