Alle Publikationen

Positionspapier Hohes Potenzial von CO2-freier gewerblicher Abwärme aus Rechenzentren nutzen

Rechenzentrum

Zur Erreichung seiner ambitionierten Klimaziele muss Deutschland für eine konsequente Umsetzung der Wärmewende mit einer Transformation der Wärmenetze eintreten. In Bezug auf die Nutzung von ohnehin verfügbarer Abwärme in Wärmenetzsystemen würde dabei bereits eine sachgerechte Definition innerhalb des Kraft-Wärme-Kopplungsgesetzes (KWKG) einen großen Schub bewirken.

Rechenzentren als langfristige und nachhaltige Infrastrukturen werden perspektivisch für Wärmenetzsysteme kontinuierlich interessanter als Wärmequelle und eine verstärkte Nutzung von Abwärme aus Rechenzentren ist seit 2019 auch ein erklärtes Ziel der Bundesregierung.

In der gemeinsamen Stellungnahme des Bitkom mit dem Energieeffizienzverband für Wärme, Kälte und KWK e. V. (AGFW) und der Sustainable Digital Infrastructure Alliance e. V. (SDIA) bringen wir den dringenden Bedarf zum Ausdruck, die Definition von Abwärme in den anstehenden Änderungen des KWKG anzupassen, um die Nutzung von Abwärme aus Rechenzentren als klimaneutrale und nachhaltige Energiequelle zu forcieren.

Jetzt herunterladen (pdf, 176.21 KB)