Alle Publikationen

Sonstiges Handreichung Open RAN

Offene Fenster

Der Begriff Open RAN findet zunehmend Erwähnung, wenn es um die zukünftige Ausgestaltung von Mobilfunknetzen geht. Die Motivation ist dabei, anders als bei den bestehenden Technologien, die Kombination von Geräten verschiedener Soft- und Hardwarehersteller auf der Basis offener und interoperabler Schnittstellen zu ermöglichen und somit die Voraussetzung für ein erweitertes Ökosystem zu schaffen. Damit soll Wettbewerb forciert und die Flexibilität bei Implementierung und Betrieb der Netze erhöht werden. Auf deutscher, europäischer und internationaler Ebene gibt es zunehmende Bestrebungen hin zur Öffnung von Schnittstellen in Telekommunikationsnetzen. Open RAN ist dabei ein technischer Ansatz, der in verschiedenen Netzgenerationen angewendet werden kann.

Das vorliegende Papier des Bitkom Arbeitskreises Kommunikationstechnologien bietet eine kurze und leicht verständliche technologische Einordnung der Thematik.

Jetzt herunterladen (pdf, 84.44 KB)